Donnerstag, 24. April 2014

Im Druidenhain

Druidenhain ist der Name eines natürlichen Labyrinths aus moosbewachsenen Dolomitfelsen in der Fränkischen Schweiz. Die bizarren Felsformationen regten schon immer die Phantasie der Leute an, so daß man von einer keltischen Kultstätte sprach, und besonders auffälligen Steinen Namen gab ("Taufstein", "Altar", "Kanzel", "Opferstein", "Wächter", etc.). Einige Aufnahmen dieses schönen Ortes gibt es ab sofort im Fotoalbum IM DRUIDENHAIN zu sehen. Zu finden - wie immer - im Menü auf der rechten Seite, oder durch einen Mausklick hier!