A.BETZ - PHOTOGRAPHY

ANDY BETZ FOTOGRAFIE - Herzlich Willkommen auf der Internetseite eines Hobbyfotografen aus Franken!

Sonntag, 14. Mai 2017

Traktoren-Oldtimertreffen in Etzelskirchen

Am heutigen Muttertag ging es heute bei wechselhaftem Wetter spontan mit der Vespa zum Frühlingsfest bzw. Traktoren-Oldtimertreffen im BRK Zentrum Höchstadt nach Etzelskirchen. Neben der Hauptattraktion - den bis zu 120 Oldtimer Traktoren zahlreicher Fabrikate - gab es auch einige weitere Programmpunkte, wie Einblicke in die Rettungswache, Verkaufsstände, Historisches Handwerk, und natürlich Verköstigung. Schee wars! Auch wenn das Wetter leider nicht so ganz mitgespielt hat. Hier ein paar Einblicke des heutigen Nachmittags...





Sonntag, 7. Mai 2017

Romanische Kirche St. Johannis in Großbirkach

Ganz in der Nähe des Marktes Ebrach im Lankreis Bamberg liegt die kleine Gemeinde Großbirkach. Etwas außerhalb des Ortes auf einer Anhöhe steht ein kleines romanisches Kirchlein. Bei der Pfarrkirche St. Johannis  dürfte es sich um eine Taufkapelle aus dem 9. Jahrhundert handeln. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie 1352. Wertvollstes Kleinod im Inneren ist ein Sandsteinrelief aus dem 11. Jahrhundert, auf welchem Johannes der Täufer dargestellt ist. Interessant ist auch das Eingangsportal der Kirche mit dem normannischen Zickzack-Portal, welches in ähnlicher Form auch am Bamberger Dom zu sehen gibt. Weitere Informationen zu der Kirche gibt es im Franken-Wiki.


                









Samstag, 6. Mai 2017

Im Museum für Militär- und Zeitgeschichte

In meinem Urlaub habe ich einen Abstecher nach Stammheim am Main zum Museum für Militär- und Zeitgeschichte gemacht. Auf etwa 17.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind über 250 Rad-, Ketten- und Luftfahrzeuge aus dem 19. und 20. Jahrhundert zu sehen. Schwerpunkte der Ausstellung bilden dabei Militärtechnik aus den beiden Weltkriegen sowie dem geteilten Deutschland. Das Besondere daran: Ein Großteil der Fahrzeuge ist fahrbereit. Interessant ist auch eine Bunkeranlage mit Schützengraben aus dem ersten Weltkrieg, welche originalgetreu nachgebaut wurde. Neben dem Schwerpunkt Militär gibt es aber auch zivile Zeitgeschichte aus der Mitte des 20. Jahrhunderts (z.B. eine alte Dorfschmiede). Das Museum ist wirklich sehr interessant, und empfehlenswert. Wer sich für die Thematik interessiert kann hier locker mehrere Stunden verbringen. Mehrmals im Jahr finden zudem Veranstaltungen statt. So z.B. ein Panzerfahrtag (!), Modell- und Oldtimertreffen. Von mir gibt es hier nur eine kleine Auswahl an Fotos zu sehen, da das Fotografieren in Museen immer eine kleine Herausforderung darstellt (spiegelnde Vitrinen, Fahrzeuge hinter Absperrungen,...), und mir auf meinen Fotos nicht ansprechend genug herüberkam. Auf der  Internetseite des Museums oder auch bei YouTube gibt es aber zahlreiches weiteres Bild- und Videomaterial zu sehen, um sich vor einem Besuch einen umfassenden Eindruck über das Museum zu verschaffen. Es lohnt sich!