A.BETZ - PHOTOGRAPHY

ANDY BETZ FOTOGRAFIE - Herzlich Willkommen auf der Internetseite eines Hobbyfotografen aus Franken!

Donnerstag, 28. Februar 2019

Sonnenuntergang im Aischgrund

Dieses kleine Fotoalbum ist speziell für meine Mutter, die sich schon vor zwei Tagen Aufnahmen von einem schönen Sonnenuntergang gewünscht hat. Bereits die ganze Woche wurden wir in unserer Region mit besonders schönen Abendstimmungen verwöhnt. Heute hatte ich dann die Zeit mal ein paar Aufnahmen zu machen. Die Bilder entstanden heute am Alt- und Neuweiher bei Heppstädt im Aischgrund (Landkreis Erlangen-Höchstadt). Durch die Spiegelungen im Wasser kommen die warmen Farben besonders schön zur Geltung. Ich habe aber mit entsprechender Kameraeinstellung an meiner Lumix FZ1000 und einem Orange-Filter noch ein klein wenig nachgeholfen...

Mittwoch, 27. Februar 2019

Versuche mit Lichtmalerei

Vorhin habe ich ein zweites Mal mit Lichtmalerei experimentiert. Dabei sind unterschiedliche Hilfsmittel wie verschiedene Taschenlampen, Wunderkerzern, und Co. zum Einsatz gekommen. Gar nicht so einfach ansprechende Bilder hinzubekommen. Die Möglichkeiten sind auf jeden Fall immens. Den Baum hier vor einem wunderschönem Sternenhimmel habe ich lediglich mit einer Taschenlampe angestrahlt. Ich werde noch weiter üben und herumprobieren, und dann sicher irgendwann ein erstes Fotoalbum zu diesem Thema hier veröffentlichen...

Spaziergang beim Schloss Neuhaus

Das Wasserschloss Neuhaus bei Adelsdorf ist ganz bei mir in der Nähe. Die Weiherlandschaft eignet sich hervorragend für einen Spaziergang. Zuletzt habe ich dort 2016 Fotos gemacht (klick). Da dieser Winter zuletzt sehr mit sonnigem Wetter gegeizt hat, habe ich Ende Januar zumindest einen Tag für einen kleinen Spaziergang nutzen können. Das Schloss stammt übrigens im Wesentlichen aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, das Untergeschoss des Turmes aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Auf ERH-TV gibt es einen kleinen Film über das Schloss zu sehen. Bei dem anderen Gebäude welches ich abgelichtet habe handelt es sich um eine ehemalige Mühle...

Sonntag, 24. Februar 2019

Besuch im Tiergarten Nürnberg

Heute habe ich mal einen der wenigen freien Tage zusammen mit meiner Frau für einen Ausflug in den Tiergarten Nürnberg genutzt. Nach dem anfänglichen Hindernislauf zwischen den zahlreichen Kinderwägen hindurch wars dann aber selbst für einen Sonntag sehr erträglich. Es wollte halt Jeder raus in die Sonne. Ich bin mit der Auslese der Bilder recht zufrieden. Das Fotoalbum folgt dann demnächst hier...

Ein Publikumsmagnet - wahrscheinlich auch deshalb weil dieser Tiger schon von Weitem zu hören war...

Die verlassenen Häuser im Wald

Ein Ort der mich besonders berührt hat waren diese zwei verlassenen Häuser, die direkt nebeneinander abgelegen in einem Wald stehen. Ich war bei Weitem nicht der erste Besucher, wie mir anhand der üblichen Zerstörungen und Schmierereien an den Wänden schnell klar wurde. Trotz des Vandalismus habe ich aber viele für mich lohnende Fotomotive entdeckt - darunter sehr viele persönliche Gegenstände. Je weiter man sich durch solch ein Anwesen bewegt, umso mehr fragt man sich auch unweigerlich wer hier wohl einst gelebt hat - und warum die Gebäude leer stehen, und scheinbar Alles stehen und liegen gelassen wurde. Wie lange die Gebäude bereits verlassen sind weiß ich nicht. Wie lange braucht ein Bett um so zu vergammeln wie auf meinen Fotos? Ich weiß es nicht, habe aber dergleichen noch nicht gesehen. Es muß hier früher einmal sehr schön gewesen sein. Das aufwändig umfriedete Grundstück ist weitläufig. Die Lichtstimmung in den Räumen ist bei Nachmittagssonne wunderschön. Auf dem Gelände befindet sich neben den beiden Häusern auch ein großer Swimmingpool, ein inzwischen eingestürzter Schuppen, sowie die Überreste von liebevoll angelegten Wegen, überwuchterten Steinmäuerchen, und einigen Bänken, die zum Verweilen einluden. Die "verlassenen Häuser im Wald" sind an Ort der mir noch längere Zeit im Gedächtnis bleiben wird...