Freitag, 18. September 2020

Das Haus zur schönen Tapete

Dieses alte Haus und die dazu gehörige Scheune in Franken stehen bereits seit längerer Zeit leer. Doch auch nachdem die letzten Bewohner es verlassen haben war ich hier nicht der einzige Gast. Leider, denn an einigen Türen und Wänden waren großflächige Schmierereien zu sehen, und im Obergeschoss wurde  den vielen leeren Flaschen, Zigarettenstummeln und angekokelten Papieren nach wohl bereits die ein oder andere Party gefeiert. Trotz des Vandalismus (den ich nicht fotografiert habe) sind mir noch einige lohnenswerte Motive vor die Linse gekommen. In erster Linie viele bunte Tapeten der 60er/70er Jahre, und ein paar wenige Habseligkeiten der ehemaligen Bewohner. Darunter ein Brief aus dem Jahr 1920, von einer Schuhfabrik aus Pirmasens, die bereits seit Langem Geschichte ist. Ob in dieses Haus indes noch einmal neues Leben einzieht wage ich zu bezweifeln. Vermutlich wird es früher oder später den Abrissbaggern zum Opfer fallen...

Mittwoch, 16. September 2020

Der alte Friedhof in Kulmbach

Der alte Friedhof in Kulmbach geht als  ein ehemaliger  Pestfriedhof  in  seinen  Ursprüngen  vermutlich bis ins 14. Jahrhundert zurück. Die heutige Anlage mit Ummauerung entstand im 16. Jahrhundert. Ab dem Jahr 1895 wurden keine neuen Gräber mehr angelegt, Beisetzungen in Famliengräbern und Grüften blieben die Ausnahme. Im Jahr 1936 folgte die Entwidmung des Friedhofs. In den Jahren 1977 bis 1981 wurde der Alte Friedhof dann in einen "Park der Geschichte"  umgewandelt. Leider wurden dabei auch die Hälfte der ursprünglich 350 Grabsteine entfernt. Trotzdem ist der ehemalige Gottesacker auch heute noch sehr sehenswert. Die romantische Parkanlage bietet einige Mausoleen,  schöne überwucherte Grabsteine von bedeutenden Kulmbachern aus dem 19. Jahrhundert, alten Laubbaumbestand, und ein monumentales Kriegerdenkmal aus dem Jahr 1930. Der Friedhof ist ganzjährig geöffnet, und kann frei besichtigt werden...