Sonntag, 14. August 2022

Eine ehemalige Schauhöhle

Eine weitere kleine Höhle die Anfang des 20ten Jahrhunderts entdeckt und dann als Schauhöhle betrieben wurde habe ich im August diesen Jahres besucht. Nach Einstellung des Schauhöhlenbetriebs kam es wie es kommen mußte: Die für Jeden leicht zugängliche Höhle wurde nach und nach ihrem Tropfsteinschmuck beraubt. Selbst Versinterungen wurden von den Wänden geschlagen. Dies teilweise vollkommen mutwillig wie es mir vor Ort vorkam. Da lagen Bruchstücke einfach auf dem Boden, die Wände wiesen viele Risse und Lücken im Sinter auf. Ein trauriger Anblick. Von der Natur über Jahrtausende erschaffen, von dummen Menschen innerhalb von Minuten zerstört. Trotz allem gibt es noch schöne Ecken, wie man auf den folgenden Bildern sehen kann.  




Donnerstag, 11. August 2022

Abstieg ins Reich der Zwerge

Eine eher unbekannte kleinere Höhle abseits von Touristenpfaden ist die "Zwergenhöhle" (Name geändert). Etwa 80 Meter lang mit drei Hallen und mehreren Gelegenheiten sich beim Schlufen auch etwas dreckig zu machen. Neben einigen schönen Versinterungen und einem trockenen Sinterbecken gibt es im hinteren Teil etwas erhöht auch ein schönes aktives Sinterbecken. Toll anzusehen und nicht ganz einfach zu fotografieren weils manchmal einfach eng ist. Weniger toll anzusehen waren mehrere aufgesprühte Pfeile an den Wänden. Leute wenn ihr Wegweiser benötigt um wieder rauszufinden bleibt bitte gleich draußen. Geht in Schauhöhlen, da ist der Weg beleuchtet und Jemand dabei der Euch sagt wo es lang geht.