Dienstag, 27. Mai 2014

Ich will Kühe!

An diesen Spruch aus einer alten TV-Werbung mußte ich heute denken. Gut, Kühe gibts hier keine zu sehen, dafür aber zahlreiche andere Tiere aus dem Tiergarten Nürnberg. Im vergangenen Monat habe ich den Tiergarten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr besucht. Dabei sind dann u.a. diese Aufnahmen entstanden. Weitere Bilder zum Thema "Tierfotografie" gibt es im gleichnamigen Fotoalbum zu sehen.
Ein Emu (Dromaiidae, Dromaius) mit recht eigenwilliger "Haarpracht".
Kennt man aus Pippi Langstrumpf: Totenkopfäffchen (Saimiri).
Eine Fuchsmanguste
 (Cynictis penicillata).
Eine Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis).
Einfach toll diese Farben: Flamingos (Phoenicopterus ruber ruber).
Ein Präriehund
(Cynomys ludovicianus).
Weißgesichts-Saki (Pithecia pithecia). Das Ohr schaut so menschlich aus...
Krauskopfpelikane (Pelecanus crispus) Südosteuropa und Asien
Hier ist ein Humboldtpinguin (Spheniscus humboldti) zu sehen.

Samstag, 24. Mai 2014

Zu Besuch in der Ruine Leonrod

Franken ist für seine zahlreichen Burgen, Schlösser und Ruinen wohl bekannt. Allein in der Fränkischen Schweiz stehen 170 mittelalterliche Burganlagen, von denen heute noch 39 bewohnt oder bewohnbar sind. Besonders malerisch und romantisch sind vor Allem aber auch Burgruinen. Die Burganlage Leonrod entstand im 13. Jahrhundert als Wasserburg. Noch heute sind stattliche Mauer- und Gewölbereste, große Teile des Bergfrieds und ein Brunnen erhalten. Auf Wikipedia erfahren Sie mehr über die Geschichte dieser beeindruckend großen Anlage. (update 12/2018: Achtung! Inzwischen ist das Betreten der Anlage wegen akuter Einsturzgefahr verboten. Mehrere Hinweisschilder weisen potenzielle Besucher darauf hin. Es besteht Lebensgefahr durch herabfallende oder einstürzende Mauerteile.

Dienstag, 20. Mai 2014

Ein verfallender Hof in Buch/Neuhaus

Ganz in der Nähe von Neuhaus (bei Adelsdorf) befindet sich dieser alte Hof - genauer gesagt in Buch. Bei dem Bauernhaus handelt es sich um einen verputzten Sandsteinbau mit Satteldach aus der 1. Hälfte des 19. Jhd. Das Gebäude ist Eines von acht Baudenkmälern der kleinen Ortschaft. Die zum Haus gehörige Scheune ist ein verputzter Backsteinbau. Leider sind beide Gebäude dem zunehmenden Verfall preisgegeben. An den Dacherkern des Bauernhauses lassen Schnitzarbeiten vermuten wie schön dieses Haus wohl ursprünglich einmal war (update 01/2019: Das Gebäude wurde inzwischen abgerissen).

Sonntag, 18. Mai 2014

Blumen am Wegesrand

Neue Fotos aus dem Botanischen Garten? Man könnte es meinen. Die Lupinen auf meinen Bildern wachsen jedoch wild am Wegesrand. Täglich fahre ich an ihnen vorbei, und habe mir nun einmal die Zeit genommen ein paar Aufnahmen zu machen. Lupinen sind Hülsenfrüchtler in der Kategorie der Schmetterlingsblütler. Auf meinen Fotos sind vielblättrige Lupinen (Lupinus polyphyllus) zu sehen - die häufigste Variante. Lupinen neigen stark zum verwildern, und wachsen bevorzugt an Straßenböschungen, Waldrändern und Lichtungen...


Freitag, 16. Mai 2014

Kleiner Abstecher nach Nürnberg

Am 9. und 10. Mai fand in der Nürnberger Altstadt wieder ein Trempelmarkt statt. Der beliebte Flohmarkt ist der größte seiner Art in Deutschland, und findet zweimal jährlich statt (der nächste Termin ist übrigens der 12. und 13. September). Bei meinem Besuch hatte ich auch meine Fotoausrüstung dabei, und habe neben ein paar Schnäppchen nebenbei auch noch ein paar Aufnahmen der Altstadt gemacht...
Ausschnitt einer Miniaturansicht
Zu finden am Rathausplatz
Bronzefigur der Nymphe Noris Hausfassade in der Königstraße
Eiserner Ring des Schönen Brunnens am Nürnberger Hauptmarkt
Engelsfigur des Schönen Brunnens am Nürnberger Hauptmarkt
Enten (oder doch Gänse?) aus Holz  entdeckt in der Oberen Schmiedgasse
Fachwerkfassaden der Häuser
Untere Krämersgasse 16 und 18
Sandsteinrelief mit Greif
am Haus Burgstraße Nummer 8
Efeuberankte Hausfassade in der Burgstraße an der Ecke Stöpselgasse
Firmenschild der "Puppendoktorin"
in der Unteren Krämersgasse 16

Dienstag, 13. Mai 2014

Der bunte Franzose

Ein Blickfang der besonderen Art stach mir vergangene Woche ins Auge, als ich an der Laufer Mühle vorbeifuhr. Ein kunterbunter Renault stand dort am Straßenrand, harmonisch auf einer Wiese zwischen Obstbäumen eingebettet. Der Renault 4 GTL wurde ab Anfang 1978 hergestellt, und von Vielen sehr geschätzt. Zusammen mit den anderen Renault 4 Modellen hat er sich über acht Millionen mal verkauft. Doch auch wenn das Exemplar auf meinen Fotos sein Leben inzwischen ausgehaucht hat - ein toller Blickfang ist der Wagen noch allemal...



Dienstag, 6. Mai 2014

Liebesschlösser

Ein so genanntes "Liebesschloss" ist ein Vorhängeschloss, welches nach einem Brauch von einem frisch verliebten Paar an einer Brücke befestigt wird. Der Schlüssel wird anschließend in den Fluß geworfen, um so symbolisch die ewige Liebe zu besiegeln. Oft sind die Schlösser mit Vornamen oder Initialen graviert oder beschriftet. Manchmal auch mit Datum. Entstanden ist dieser Brauch vor einigen Jahren vermutlich in Italien, und hat sich seither in viele Länder verbreitet - wo er oftmals kontrovers diskutiert wird. Zum Einen stört (gerade bei historischen Bauwerken) der optische Eindruck, vor Allem kommt es aber zu Rostschäden an den Brückengeländern. In Nürnberg wurden am Schönen Brunnen und an der Museumsbrücke bereits sämtliche Schlösser von der Stadt Nürnberg entfernt. Auf meinen Bildern ist die Museumsbrücke zu sehen, welche die Pegnitz in der Altstadt überspannt. Mitte April hingen bereits wieder über 20 Schlösser am Geländer...

Montag, 5. Mai 2014

Ein altes Haus in Hesselberg

Nachdem ich in Hesselberg das Gebäude mit Schweifgiebel aus dem 16./17. Jahrhundert fotografiert habe, und die Ortschaft eigentlich verlassen wollte, fiel mir noch ein weiteres Haus auf. Mir ist nicht bekannt ob es sich bei dem verputzten Ziegelbau mit Satteldach um ein Baudenkmal handelt. Das Haus hat mir auf jeden Fall gefallen, und es reiht sich gut in die Kategorie "Bauernhöfe, Scheunen, Mühlen" ein...