A.BETZ - PHOTOGRAPHY

ANDY BETZ FOTOGRAFIE - Herzlich Willkommen auf der Internetseite eines Hobbyfotografen aus Franken!

Samstag, 28. Januar 2017

Eiswelten - Der zugefrorene Main-Donau-Kanal

Am vergangenen Wochenende kam mir die Idee den nahegelegenen Europakanal aufzusuchen. Große Containerschiffe die sich durch den stark vereisten Kanal schieben würden bei dem sehr kalten aber sonnigen Wetter sicherlich ein tolles Fotomotiv abgeben. Außer dem Eisbrecher Angermünde, welcher vor der Schleuse Erlangen vor Anker lag bekam ich jedoch keine Schiffe zu sehen. Wie ich im nachhinein durch die örtliche Presse erfuhr lag es daran dass die Schifffahrt auf der gesamten Länge des Main-Donau-Kanal komplett eingestellt worden ist. Selbst tagelange Einsätze von Eisbrechern hatten es nicht mehr geschafft eine Fahrrinne freizuhalten. Stellenweise sei das Eis bis zu 17cm dick gewesen. Die meisten Binnenschiffe haben also Dauerliegeplätze angelaufen, und ein bereits im Eis eingeschlossenes Schiff ist von einem Eisbrecher in den nächsten Hafen geschleppt worden. Ich habe einige Tage darauf nochmal einen Ausflug an den Kanal gemacht, und mich dabei auf das Fotografieren von Eisschollen konzentriert. Bei uns ein eher seltenes Naturschauspiel. Es war allein schon faszinierend wie man das Eis ständig laut knistern und knacken hören konnte. Die Bilder im zweiten Teil zeigen die Schleuse Hausen (die ersten sechs Bilder). Die letzten drei Bilder sind bei der Schleuse in Erlangen entstanden. Wer sich für das Thema "Schleusen" interessiert, dem sei im Übrigen die Schleuse in Hausen empfohlen. Dort kann man - anders als in Erlangen - direkt beim Schleusenvorgang zusehen. Weitere Infos finden sich auf der Seite des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg.



     







Sonntag, 22. Januar 2017

Am Dechsendorfer Weiher

Bei herrlichem Sonnenschein und leichten Minusgraden habe ich mich gestern und heute trotz einer hartnäckigen Erkältung zum Dechsendorfer Weiher aufgemacht,  um einige schöne Fotoaufnahmen zu machen. Im östlichen Bereich des Weihers haben sich eine große Anzahl an Enten, Schwänen und Blässhühnern an der einzigen Stelle versammelt, die noch nicht komplett zugefroren ist. Sehr zur Freude der zahlreichen Spaziergänger, die vor Allem am heutigen Sonntag unterwegs waren. So viele Wasservögel auf einem Fleck sieht man nicht oft, und so zückten Viele Ihre Fotoapparate, Handys, oder Tüten mit Brotkrumen...