A.BETZ - PHOTOGRAPHY

ANDY BETZ FOTOGRAFIE - Herzlich Willkommen auf der Internetseite eines Hobbyfotografen aus Franken!

Sonntag, 30. September 2018

Mit der Vespa unterwegs...

Seit ich im Frühjahr 2017 meinen Motorradführerschein bestanden habe kam zum Fotografieren ein neues Hobby hinzu: Meine Vespa PX150. Ende 2016 habe ich eines der letzten Exemplare dieses Modells erwerben können. Das Ende einer Ära. Der letzte scooter mit Handschaltung aus dem Hause Piaggio. Das letzte "Schaltblech". All der Automatikkram der danach kam ist für mich uninteressant. Die kleine Italienerin schafft keine 100km/h, und macht doch irrsinnig viel Spaß. Es geht hier weniger um Geschwindigkeit, als um ein Lebensgefühl: "Tok! Tok! Tok! Klonk!". Mit der Fränkischen Schweiz vor meiner Haustüre habe ich quasi Ausflugsziele ohne Ende vor meiner Nase, und so ging es auch in diesem Jahr viele Male auf Tour. Ziel waren diverse Burgen wie Pottenstein, Waischenfeld, und Rabenstein, der Bikertreff bei der Kathi Bräu, und natürlich auch der Würgauer Berg, und die schöne Serpentinenstrecke um Burg Feuerstein. Aber auch die Burg Hoheneck bei Ipsheim, und Rothenburg o.d. Tauber waren Ausflugsziele und standen auf dem Programm. Die Saison dauert wegen dem schönen Wetter aktuell noch an, und ich hoffe dass ich diese noch lange und vor allem unfallfrei genießen kann...






Freitag, 28. September 2018

Mini Mayfair chrome

Für schöne Old- und Youngtimer hatte ich ja schon immer etwas übrig. Auch auf meinem Blog finden sich verschiedene Fotoalben, von diversen Oldie-Treffen, oder Aufnahmen aus Museen in denen schöne Automobile ausgestellt sind. Bei Interesse bitte einfach die Suchfunktion in der Menüleiste rechts verwenden. Der britische Mini hat mir schon immer gut gefallen. Hier ist ein Mini Mayfair in der "chrome" Sonderedition zu sehen. Das Fahrzeug hat 63PS, und wurde 1994 gebaut. Es fährt sich übrigens großartig. Go kart-feeling pur!

Montag, 17. September 2018

Tagesausflug nach Rothenburg ob der Tauber

Am 17.09 habe ich mit meiner Vespa einen Tagesausflug nach Rothenburg o.d. Tauber gemacht. Diese mittelfränkische Kleinstadt mit seiner weitgehend erhaltenen mittelalterlichen Altstadt ist eine weltbekannte Sehenswürdigkeit mit vielen Baudenkmälern und Kulturgütern. Obwohl gegen Ende des zweiten Weltkriegs im März 1945 etwa 45% der Bausubstanz durch einen Fliegerangriff zerstört wurden hat man die zerstörten Gebäude nach dem Krieg originalgetreu wieder aufgebaut. Bis heute wird darauf geachtet dass die Stadt ursprünglich wirkt. Beispielsweise findet man in der gesamten Altstadt keine Stilbrüche in Form von moderner Architektur, Neonreklamen, etc. Die Stadt beherbergt mehrere bedeutende Museen, und ist von einer begehbaren Stadtmauer umgeben. Ein Besuch lohnt sich sehr...