A.BETZ - PHOTOGRAPHY

ANDY BETZ FOTOGRAFIE - Herzlich Willkommen auf der Internetseite eines Hobbyfotografen aus Franken!

Dienstag, 29. August 2017

Abriss aus Tradition?

Die Bauzäune, Container, und Bagger vor Ort machen es bereits deutlich: Der Abriss eines Teils der ERBA-Siedlung steht nun kurz bevor. Insgesamt acht (!) Häuser aus den Jahren 1926 - 1939 der historischen Arbeiterkolonie werden modernen Neubauten weichen. Betroffen sind die Anwesen Äußere Brucker Straße 84 (Bj. 1926), Äußere Brucker Str. 82 (Bj. 1937), Äußere Brucker Str. 86/88 (Bj. 1930), Mainstraße 1 (Bj. 1928), Johann-Jürgen Str. 1 (Bj. 1937), Johann-Jürgen Str. 3 (Bj. 1938), und Johann-Jürgen Str. 5 und 7 (beide Bj. 1939). Beim Bürgerentscheid im Mai diesen Jahres sprachen sich die Wähler mit 59% mehrheitlich für einen Abriss der historischen aber sanierungsbedürftigen Gebäude aus. Ich persönlich finde es schade dass gegen eine Sanierung gestimmt wurde, und mit dem Abriss der Häuser ein weiteres Stück Erlanger Geschichte  für immer unwiederbringlich verloren geht. Den besonderen Charme den diese gewachsene Siedlung mit Ihren Nutzgärten, Waschhäusern und Lauben versprüht werden seelenlose Neubauten niemals erreichen. Ich war die Tage mit meiner Kamera vor Ort um noch ein paar Erinnerungen einzufangen. Ich präsentiere sie hier im Stil alter Schwarz-Weiß-Aufnahmen. (Update Dezember 2018: Die Gebäude sind inzwischen Geschichte. Wer sich aktuell eine Luftaufnahme von Erlangen bei google maps ansieht, erkennt an der Stelle eine große sandige Fläche, auf der sich die Umrisse der ehemaligen Häuser noch deutlich abzeichnen).










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen