A.BETZ - PHOTOGRAPHY

ANDY BETZ FOTOGRAFIE - Herzlich Willkommen auf der Internetseite eines Hobbyfotografen aus Franken!

Dienstag, 18. Juni 2019

Ausstellung im MUNA Museum Marktbergel

Am vergangenen Sonntag habe ich ein Museum besucht, welches gerade einmal eine Stunde mit dem Auto von mir entfernt ist, von dem ich aber bis vor kurzem noch nie etwas gehört habe. Die Rede ist vom MUNA Museum Marktbergel. An der Stelle der ab 1936 von den Nationalsozialisten errichteten ehemaligen "Lufthauptmunitionsanstalt Oberdachstetten" hat der Verein für militärische Heimatgeschichte Frankenhöhe e.V. ein Museum errichtet. Zum Museum gehören neben der interessanten und wechselhaften Geschichte der ehemaligen MUNA mit nahen Flug-, Schieß-, und Bombenabwurfplätzen u.a. auch die Darstellung der Kriegsereignisse in der Region, sowie eine sehr umfangreiche Ausstellung von Fahrzeugen, Ausrüstungsgegenständen, Uniformen, Waffen, Urkunden, Abzeichen, Militärmodellbau, und vielem mehr. Allein in den verwinkelten Gebäudetrakten könnte man Stunden damit verbringen sich zu informieren. Die Präsentation empfand ich als sehr gut gemacht. Hier wurden von dem Verein sehr viel Zeit und Mühen investiert. Neben den regelmässig im Museum angebotenen Führungen findet aber einmal im Jahr auch eine Ausstellung statt, die einem "Tag der offenen Tür" ähnelt - dies war am vergangenen Sonntag der Fall. Für die Besucher war trotz des durchwachsenen Wetters sehr viel geboten: Die Bundeswehr und us-army waren vor Ort, ebenso wie einige living history-Darsteller. Viele der Fahrzeuge im Freigelände konnten bestiegen werden, und mit einem LKW fanden regelmässig Fahrten durch das jetzt von der us-army genutzte Gelände statt. Gegen eine Spende konnte man an einer anderen Stelle des Museums den Arbeitskorb eines Kranwagens besteigen, und das Areal aus luftiger Höhe betrachten. Unten fuhren während dessen auch immer mal wieder RC-Panzer im beeindruckenden Maßstab (ich tippe auf 1:4 und 1:6) herum. Wer eine Pause von all dem brauchte konnte sich in der Feldküche stärken. Ich war wirklich beeindruckt von dem Museum, und kann Jedem der sich für das Thema interessiert empfehlen einmal vorbei zu schauen. Nicht weit entfernt ist übrigens auch das Museum für Zivil- und Wehrtechnik in Uffenheim, welches ich auch vor kurzem besucht habe. Die Bilder der Ausstellung finden Sie hier, die Bilder der dynamischen Fahrzeugschau hier...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen